✓ Zahlung auf Rechnung ❤️ Versandkostenfrei ab 15 € ✓ 100 Tage Geld-Zurück-Garantie

Körperliche und geistige Leistungsfähigkeit steigern – mit diesen Nährstoffen

Sie fühlen sich häufig müde und hätten gerne oft mehr Energie im Alltag? Wollen Sie Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit auf ein neues Level heben?

Erfahren Sie im folgenden Beitrag, aus welchen Makronährstoffen Ihr Körper Energie gewinnt. Außerdem lernen Sie einige wichtige leistungssteigernde Mikronährstoffe auf natürlicher Basis kennen.

Welche Nährstoffe braucht Ihr Körper für die Energiegewinnung?

Wofür braucht der menschliche Körper eigentlich Energie? Ihr Körper benötigt Energie für alle lebenserhaltenden Funktionen, wie zum Beispiel den Herzschlag, die Atmung, die Verdauung, die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und natürlich für Bewegung.

Energie gewinnt Ihr Körper sowohl aus tierischen wie auch aus pflanzlichen Quellen – und zwar aus Nährstoffen, in denen die Energie jedes Lebens in chemischer Form gespeichert ist. Um die gespeicherte Energie zu nutzen, muss Ihr Körper diese zuerst freisetzen. Aus den folgenden Makronährstoffen können Sie Energie gewinnen:

  • Kohlenhydrate
  • Fett
  • Eiweiß
     

Diese Nährstoffe werden in Ihrem Darm in Ihre einzelnen Bestandteile aufgespalten. Aus Kohlenhydraten werden Zuckermoleküle (zum Beispiel Glucose, Fructose oder Galaktose), aus Eiweiß werden Aminosäuren und aus Nahrungsfetten werden Fettsäuren gebildet.

Welche Nährstoffe braucht Ihr Körper für die Energiegewinnung?

Körperliche Leistung steigern – mit den richtigen Mikronährstoffen auf natürlicher Basis

Unter dem Strich liegt der Schlüssel zu mehr Energie für Sport und Alltag in einer ausgewogenen Ernährung mit einer sinnvollen Makronährstoff-Verteilung.

Zudem gibt es zahlreiche Mikronährstoffe, die zur Steigerung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit beitragen können. Ein Nahrungsergänzungsmittel kann sich als nützlich erweisen, um auch diese in einer sinnvollen Dosierung einzunehmen und Ihre Leistungsfähigkeit langfristig zu unterstützen.

Welche das sind und wie sich diese Ihren Organismus auswirken, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Guarana-Extrakt – achtmal so viel Koffein wie die Kaffeebohne

Guarana-Extrakt wird aus einer Kletterpflanze gewonnen, die in den Amazonas-Regenwäldern beheimatet ist. Mit rund acht Prozent enthält Guarana nicht nur viermal so viel Koffein wie die Kaffeebohne, sondern liefert Ihnen auch wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe – Theophyllin und Theobromin. Diese sind für die leistungssteigernden Eigenschaften der Pflanze von entscheidender Bedeutung.

Theophyllin und Theobromin werden stimulierende Eigenschaften zugesprochen, die eine Kraftsteigerung hervorrufen und Müdigkeit entgegenwirken können. Zudem sollen sie gefäßerweiternde Eigenschaften aufweisen, wodurch mehr Sauerstoff und Nährstoffe in Ihre Muskulatur gelangen. So können Sie länger und intensiver trainieren.

Ginseng-Extrakt – mit einem hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Ginsengwurzel schon seit Jahrtausenden zur Steigerung der Abwehrkräfte, Potenz und Vitalität eingesetzt. Die Wurzel ist bekannt für ihren hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen – vor allem Saponine. Zudem liefert sie Ihnen Vitamine aus der B-Reihe und Mineralstoffe wie Magnesium, Zink und Schwefel.

Der Ginsengwurzel werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Den genauen Wirkmechanismus können Wissenschaftler bislang nicht genau nachvollziehen. Die leistungssteigernden Eigenschaften wurden jedoch von wissenschaftlichen Studien untermauert. Zu diesen zählen:

  • Steigerung der körperlichen Leistung – Kraft, Ausdauer und Vitalität
  • Steigerung der geistigen Leistung – Konzentrationsfähigkeit
  • Positiver Einfluss auf die Reaktionszeit
  • Linderung von Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit
  • Erhöhung der Stressresistenz

Körperliche Leistung steigern – mit den richtigen Mikronährstoffen auf natürlicher Basis

Natürliches Koffein – blockiert die Auslöser von Müdigkeit

Koffein kann sich auf vielfältige Weise positiv auf Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit auswirken. Die Substanz stimuliert Ihr zentrales Nervensystem, was eine Steigerung von Herzfrequenz, Blutdruck und Körpertemperatur zur Folge – Sie fühlen sich vitalisiert.

Eine wesentliche Bedeutung für die wachmachenden und konzentrationsfördernden Eigenschaften des Koffeins hat die Blockierung der Adenosinrezeptoren. Bei Adenosin handelt es sich um ein Abbauprodukt der Energiegewinnung, das Ihrem Körper bei steigender Konzentration signalisiert, dass er erschöpft ist.

Da Koffein eine sehr ähnliche biochemische Struktur aufweist, kann es sich auf die Adenosinrezeptoren setzen, diese blockieren und so verhindern, dass Sie müde werden.

L-Carnitin für mehr Ausdauer und eine bessere Regeneration

Bein L-Carnitin handelt es sich um eine vitaminähnliche Substanz, die die Sauerstoffaufnahme unter Belastung erleichtern und dadurch Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihre Muskeln weniger schnell ermüden lassen kann.

Darüber hinaus ist die Substanz für ihre gefäßerweiternden und durchblutungsfördernden Eigenschaften bekannt. Wissenschaftliche Studien belegen, dass L-Carinitn im Sport mehr Energie für den Körper ermöglichen und die Regeneration unterstützten kann.

Coenzym Q10 für eine verbesserte Energiebereitstellung

Das Coenzym Q10 ist eine vitaminähnliche Substanz, die Enzyme bei wichtigen physiologischen Reaktionen unterstützen kann und eine wichtige Rolle bei der Energiebereitstellung spielt. Die Leistungssteigernden Eigenschaften des Coenzyms wurden bereits von deutschen Sportwissenschaftlern bestätigt.

Im Rahmen einer Studie mit 100 Leistungssportlern, die sich auf die Olympiade 2012 vorbereiteten, wurden bemerkenswerte Ergebnisse dokumentiert. Nach sechs Wochen der Einnahme von Ubiquinol Q10 stellten die Forscher fest, dass die Kontrollgruppe Ihre Leistung um durchschnittlich 3,5 Prozent mehr verbessern konnte, als die Placebo-Gruppe.

ANZEIGE:
Unsere Power Plus-Kapseln von PANDAVITAL enthalten einige der effektivsten leistungssteigernden Mikronährstoffe.

POWER PLUS - für mehr Leistungsfähigkeit und Vitalität

Taurin zur Verbesserung der Ausdauerleistung

Taurin ist – entgegen der allgemeinen Annahme – keine Aminosäure. Aufgrund der fehlenden Carboxygruppe handelt es sich um eine Aminosulfonsäure. Wie der Wirkmechanismus der Substanz genau funktioniert, ist Forschern bisweilen unklar.

Studienergebnisse legen jedoch offen, dass die Einnahme von Taurin einen positiven Einfluss auf die Ausdauerleistung haben kann. Darüber hinaus kann es für höhere Kraftleistungen, geringere Laktatwerte und weniger oxidative Schäden innerhalb der Muskulatur sorgen.

Pyridoxinhydrochlorid – Vitamin B6: Wichtig für die Verwertung von Kohlenhydraten

Vitamin B6 ist auf verschiedenen Ebenen wichtig für Ihre körperliche Leistungsfähigkeit. Zunächst fungiert es als Coenzym und ist maßgeblich entscheidend dafür, dass Ihr Körper Eiweiß verstoffwechseln und aus Kohlenhydraten Energie gewinnen kann.

Zudem ist es an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt, die den Sauerstofftransport im Blut übernehmen und damit essentiell für Ihre Ausdauerleistung sind.

Ascorbinsäure – Vitamin C: Unterstützt das Immunsystem und die körperliche Regeneration

Vitamin C wirkt sich nicht unmittelbar auf Ihre körperliche Leistungsfähigkeit aus. Es unterstützt Ihr Immunsystem im Kampf gegen freie Radikale und kann dazu beitragen, dass Sie nicht von einer Erkältung aus dem Trainingsalltag gerissen werden. Außerdem kann es Ihren Körper bei der Regeneration beanspruchter Muskulatur unterstützen.

Niacin für einen normalen Energiestoffwechsel

Bei Niacin handelt es sich um ein Nikotinamid aus der Gruppe der B-Vitamine. Es ist am Fett-, Kohlenhydrat- und Eiweißstoffwechsel beteiligt und sorgt dafür, dass Ihr Körper Energie aus den Makronährstoffen gewinnen kann, die Sie ihm zuführen.

Neben den aufgeführten Mikronährstoffen gibt es zahlreiche Vitamine und Mineralien, die Ihnen zu mehr Energie für Körper und Geist verhelfen können. Dazu zählen z. B. Vitamin D und Vitamin B12, oder die Spurenelemente Magnesium, Calcium, Eisen, Jod, Zink und Kupfer sowie die eher hochwertige Omega-3-Fettsäuren.

Sorgen Sie stets für eine ausgewogene Ernährung. So geben Sie Ihrem Körper eine große Auswahl an Mikronährstoffen und können langfristig zu mehr Energie, Motivation und Vitalität im Alltag gelangen.

Welche Vitaminmängel verursachen Müdigkeit?

Welche Vitaminmängel verursachen Müdigkeit?

Es gibt viele Mikronährstoffe, deren Mangel Beschwerden wie Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit hervorrufen kann.

Besonders verbreitet ist der Vitamin-D-Mangel, der genau diese Symptome verursacht. Dieser tritt zumeist im Winter auf, weil Ihr Körper das lebenswichtige Vitamin nur unter Zuhilfenahme von Sonneneinstrahlung produzieren kann. Der Einsatz eines Nahrungsergänzungsmittels gilt zum Ausgleich dieses Umstands als sehr sinnvoll.

Auch ein Mangel an Vitamin B12 – der häufig bei Veganern und Vegetariern auftritt – kann langanhaltende Müdigkeit hervorrufen.

Ein Mangel an Vitamin C schwächt Ihr Immunsystem, mindert Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit und macht Sie ebenfalls müde. 

Quellen:

  • http://www.hirzel.de/uploads/tx_crondavtitel/datei-datei/9783777616087_p.pdf
  • https://vitamine-ratgeber.com/coenzym-q10-steigert-leistung-sportlern/
  • https://runaustria.at/training/gesundheit/2017/07/vitamin-c-eine-komponente-fuer-leistung/
  • https://www.kade.de/indikationsgebiete/vitamin-mineralstoff-und-aufbaupraeparate/vitaminmangel/symptome/
  • https://www.rosenfluh.ch/media/ernaehrungsmedizin/2018/02/Ausgewaehlte-Naehrstoffe-im-Leistungssport.pdf
     

Wissenschaftliche Quellen:

  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3659633/
  • https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0195666307004023
  • https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/0003942031000107325
  • Goodman CA, Horvath D, Stathis C, Mori T, Croft K, Murphy RM, et al. Taurine supplementation increases skeletal muscle force production and protects muscle function during and after high-frequency in vitro stimulation. Journal of applied physiology. 2009 Jul;107(1):144-54. PubMed PMID: 19423840
  • Rutherford JA, Spriet LL, Stellingwerff T. The effect of acute taurine ingestion on endurance performance and metabolism in well-trained cyclists. International journal of sport nutrition and exercise metabolism. 2010 Aug;20(4):322-9. PubMed PMID:20739720.
  • Siebrecht, Stefan C., et al., “Ubiquinol supplementation enhances peak power production in trained athletes: a double-blind, placebo controlled study”, Journal of the International Society of Sports Nutrition, Epub published ahead of print.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Ihre Email-Adresse, sofern von Ihnen erhalten, verarbeiten wir, um Ihnen außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung Informationen für eigene, ähnliche Produkte zukommen zu lassen.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie